Suche...

Sie befinden sich hier: Brilon & Olsberg >> Sehenswertes >> Sauerländer Blütengarten

Sauerländer Blütengarten im Rosenbogen Heidrich

Zauberhafte, kleine Themengärten erwarten Besucher im alten Apfelhof des Wasserschlosses Bruchhausen. Neben Obst gedeihen am Gutshaus mit seiner Fachwerkfassade heute Blumen in den prachtvollsten Farben.


Sauerländer Blütengarten


Dem Engagement der Rosen-Fachfrau und Biologielehrerin Mechtild Heidrich ist es zu verdanken, dass neben der Rosengärtnerei seit Kurzem in sieben Themengärten auch Heilpflanzen, alte Kulturpflanzen und Nützlinge für Insekten und Vögel zu bewundern sind.

  • Kneippwinkel – Auch vor dem Blütengarten macht Kneipp nicht halt und ist mit einer Vielzahl von empfohlenen Heilkräutern vertreten, von Pfefferminze über Malve bis hin zu Kamille.
  • Bauern- und Archegarten – Seltene Stauden und Gemüsesorten, wie sie früher im Sauerland überall zu finden waren. Sogar Hühner sind eingezogen.
  • Schattengarten – Kommt ein Vogel geflogen… Hier wachsen Gehölze, die vor allem den gefiederten Freunden als Nistplatz und Nahrungsquelle dienen.
  • Nektargarten – Ein Anziehungspunkt für Insekten aller Art. Stauden und Gartenpflanzen locken Bienen, Schmetterlinge und Co. an.
  • Rosengarten – Ein Meer von Rosen, die langsam auch die Bäume erobern und an Bögen entlangranken.
  • Prinzessinnengarten – Think pink! Das ist die vorherrschende Farbe, ein wahrer Mädchentraum also. Betörend wirken die Düfte von Sorten wie „Cinderella“ oder „Kiss me Kate“.
  • Feuer- und Eisgarten – Hier blühen Rosen und Zierpflanzen entweder in weiß und blau oder in rot und orange.
     

 

Rosengärtnerei

In der Rosengärtnerei „Rosenbogen Heidrich“ betören im Sommer rund 200 Sorten mit satten Farben und süßem Duft. Besucher bewundern winzige Zwergrosen ebenso wie Kletter- und Wildrosen, stolze Edelrosen oder moderne Strauchrosen. Nicht nur Rosen-Experten erfreuen sich an seltenen historischen oder englischen Sorten, die zum Kauf zur Verfügung stehen.
Eine Rarität ist die Rose „Weg der Sinne“: Diese besonders widerstandsfähige Art ist nach dem Rothaarsteig benannt – Schloss Bruchhausen und der Rosenbogen Heidrich liegen unmittelbar an dem bekannten Fernwanderweg. 
 

Gutscafé

Zum Anwesen gehört ein gemütliches Gutscafé im typisch westfälischen Stil. Im Sommer haben Ausflügler vom Cafégarten aus die ganze Blütenpracht im Blick. Im Winter herrscht drinnen bei Tee und Glühwein heimelige Atmosphäre. „Rosige“ Accessoires und Souvenirs gibt es im kleinen Lädchen „Rose Cottage“. Auch Events finden im Rosenbogen Heidrich statt: Neben der jährlichen Rosenwoche präsentieren regelmäßig Künstler oder Schriftsteller ihre Werke.

Informationen und Kontakt

Öffnungszeiten Gutscafé:  

  • April - Oktober, täglich 11 - 18 Uhr   
  • November - März reduzierte Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Blütengarten:

  • April - Oktober, Mo bis Fr von 10.00- 18.00 Uhr    
  • Sa und So 11.00 - 18.00 Uhr

Preise Blütengarten

  • Mai - Mitte Juni: 2,00 €    
  • Mitte Juni - Mitte August: 4,00 €
  • Mitte August - Mitte September: 2,00 €

Kinder bis 14 Jahre, Schulklassen, Seniorenheime erhalten freien Eintritt.
Gruppenermäßigungen auf Anfrage.


Kontakt:

Rosenbogen Heidrich im Gutshof Schloss Bruchhausen
Gaugreben´scher Weg 1
59939 Olsberg-Bruchhausen

02962/880812  oder 02962/5236
info(at)rosenbogen-heidrich.de


www.rosenbogen-heidrich.de