Suche...

Sie befinden sich hier: Aktiv sein >> Rad fahren >> Mountain-Bike

Mountain-Bike in Brilon und Olsberg

Rund um Brilon und Olsberg warten jede Menge Herausforderungen auf passionierte Mountainbiker. Knackige Anstiege treiben den Schweiß auf die Stirn und rasante Abfahrten den Adrenalinspiegel in die Höhe.
Brilon und Olsberg sind Teil der Bike-Arena Sauerland mit ihrem riesigen Tourennetz für Mountainbiker und Rennradler. Dort findet jeder garantiert seine Lieblingstour. Die Bike-Arena-Sauerland hat ein weitläufiges Netz für Mountainbike- und Rennrad-Touren erschaffen. Jeweils sechs davon beginnen in Brilon und Olsberg. Radfahrer folgen den markanten gelben Schildern. Die besten Routen finden sie auf dem umfangreichen Tourenportal der Bike-Arena Sauerland. Speziell auf Mountainbiker angestimmtes Kartenmaterial halten die Tourist-Informationen und viele Gastgeber bereit.

www.bike-arena.de

TrailGround® Brilon

Leider ist der TrailGround vorubergehend nur in Teilen befahrbar: Die Strecke um den Plattenberg und das Schwarze Haupt sind wegen Waldarbeiten gesperrt!

Übersichtskarte Sperrung

 

 

Über schmale Single-Trails geht’s durch schattige Wälder und über Etappen mit beeindruckender Aussicht. Der TrailGround® am Briloner Hängeberg steht für naturnahen Fahrspaß auf drei unterschiedlich konzipierten Runden. Direkt am Briloner Ortsrand steigen Mountainbiker in die abwechslungsreichen Strecken ein. Moderate Anstiege und flüssige Abfahrten sind Markenzeichen des Geländes. Ideal für Einsteiger ist die sieben Kilometer lange Bilstein-Runde. Anlieger, Wellen und Kicker machen Appetit auf noch mehr Action. Auf dem gut zehn Kilometer langen Gipfel-Trail meistern Mountainbiker die Kuppen des Hängeberges und etliche Serpentinen bis hinauf zum Bilstein. Als Belohnung warten zwei schöne Abfahrten. Um die rund 17 Kilometer lange Drei-Berge-Tour zu bewältigen, sind Fahrkönnen und Kondition erforderlich: Die längste Strecke im Paket des Briloner TrailGrounds® misst 550 Höhenmeter und führt über sämtliche Trails bis hinauf auf den Plattenberg.

Der TrailGround befindet sich in der Nähe des Landgasthof Gruss, Am Hängeberg 1

www.trailgroundbrilon.de

Flyer des TrailGround® Brilon


Tipp: Willst Du an deiner Fahrtechnik feilen oder in das Thema Fahrtechnik rein schnuppern?
         Mehr Infos:
www.biketherapy-brilon.de

Mountain-Bike-Touren der Bike-Arena Sauerland


Als Mitglied der Bike-Arena Sauerland verfügen Brilon und Olsberg über fünf markierte Mountain-Bike-Strecken durch die bergige Landschaft. Die gelben Symbole der Bike-Arena sind mit Nummern versehen und leiten den Weg zu den schönsten Single-Trails und Aussichten der Region. Die Touren werden ebenfalls in den Karten der Bike-Arena dargestellt, die in den Tourist-Informationen erhältlich sind. Hier und im Online-Portal Outdooractive sind außerdem viele weitere Touren im Umland verzeichnet.  
  

Olsberger Tour 19 - Über die Steinhelle

Die Waldpassagen der Steinhelle-Tour sorgen dafür, dass man den Mountainbike-Fahrer auch deutlich erkennt. Vom Stadtzentrum Olsberg gelangt man zunächst zum RuhrtalRadweg, der flussaufwärts führt. Vorbei an der Steinhelle geht es nach ca. einem Kilometer rechts ab in die
Weite der Wälder. Man streift den Ortsteil Wulmeringhausen bevor man zum Overlackersberg hinaufkraxeln. Ab hier ist die Hälfte der Strecke bewältigt. Über das schmucke Dorf Helmeringhausen gelangt man zurück nach Bigge und Olsberg.

Sehenswertes:
• Martinuskirche Bigge
• Fachwerkdorf Helmeringhausen

Olsberger Tour 20 - Über den Eisenberg

Olsberg und Brilon verbindet so einiges, unter anderem die Bergbaugeschichte, die sich heute noch an etlichen Wegpunkten der Mountainbike-Strecke nachvollziehen lässt. An der Hauptstraße in Richtung Bigge passiert man zunächst das Schloss Schellenstein. Ein leichter Anstieg führt über Antfeld, Esshoff und schließlich Rixen. Kurz vor Brilon stehen in der Feldflur die vier historischen Aamühlen. Sie liegen unmittelbar an der Wegstrecke, die neben der Aa verläuft. Ein Abstecher in die alte Hansestadt Brilon ist empfehlenswert. Zurück geht es über den historischen Eisenberg, das Zentrum der damaligen Bergbauwirtschaft. Stolleneingänge, Verladerampen und Pingen erschaffen aber noch heute eine stattliche Kulisse inmitten des satten Grüns der Buchenwälder. Das Langer-Berg-Plateau eröffnet schließlich noch einmal einen schönen Blick über Olsberg und ist der Beginn der finalen Abfahrt.

Sehenswertes:
• St. Martinuskirche Bigge
• Schloss Schellenstein
• Aamühlen
• Altstadt Brilon
• Museum Haus Hövener
• Maxstollen und Philippstollen
• Langer Berg

Olsberger Tour 21 - Felsen-Tour

Auf der "Spur der Steine" erklimmt man die höchstenund aussichtsreichsten Punkte Olsbergs und des Sauerlands. Eine anspruchsvolle Tour, die ihre Fahrer fordert. Direkt zu Beginn wartet schon der erste knackige Anstieg: der Hausberg „Olsberg“ mit dem Gipfelkreuz auf 703 Metern. Danach
folgt eine Abfahrt durch den Wald am Heidkopf vorbei. Danach folgt der höchste Gipfel Nordrhein-Westfalens, der Langenberg mit seinen 843 Metern! Nach einer kleinen Pause geht es 300 Höhenmeter bergab und unterhalb der Bruchhauser Steine vorbei. Ein Abstecher zum Feldstein, den man auch besteigen kann, lohnt sich. Der Weg führt Sie weiter durch den Wald mit wunderschönen Aussichten vom Ginsterkopf nahe Elleringhausen sowie vom Habberg und Borberg. Es folgt der historische Philippstollen und der Langer Berg im Norden von Olsberg. Nach einer schönen Abfahrt ist die Felsen-Tour dann geschafft.

Sehenswertes:
• Olsberg mit Aussicht
• Langenberg
• Bruchhauser Steine
• Borbergs Kirchhof
• Philippstollen

Briloner Tour 32 - Jickjack-Tour

Sturmtief Kyrill hat im Januar 2007 neue Aussichten geschaffen, die bestens durch Mountainbiker zu nutzen sind. Zu Beginn geht es vorbei am Briloner Golfplatz und anschließend hinauf zum Poppenberg. Danach fährt man entspannt  am Ortsrand von Gudenhagen entlang, bis der nächste Anstieg
erreicht ist. Durch Brilon-Wald fahren führt die Strecke vorbei am Hüttenkopf und danach noch ein Stückchen höher zum Fohrenkopf, damit man direkt danach die lange Abfahrt durch das Bremecketal genießen kann. Ein kurzer Schlussanstieg hinter der Pulvermühle - und Brilon ist wieder erreicht.

Sehenswertes:
• Altstadt Brilon
• Waldfreibad Gudenhagen

Briloner Tour 33 - Trailtour

Diese lange und anspruchsvolle Tour ist wirklich etwas für Profis: Sie fordert Ihr Fahrvermögen und Ihre Kondition. Die Belohnung stellen traumhafte Single-Trails und Aussichten dar, zum Beispiel auf Olsberg und die Bruchhauser Steine. Zu kleinen Pausen laden die Ruinenstätte Borbergs Kirchhof, der Diemelsee oder die urige Hiebammen-Hütte ein. Man lässt die Hansestadt Brilon hinter sich und fährt am Poppenberg vorbei hinauf zum Borberg. Mit Blick auf die Bruchhauser Steine geht es in Richtung Elleringhausen und von dort hinüber in das Nachbartal der Hoppecke. Aus dem Tal heraus folgt ein Anstieg zum Grenztrail zwischen Hessen und NRW. Ab Bontkirchen führt die bergige Strecke teilweise auf Single-Trails an der Diemeltalsperre vorbei schließlich wieder in den Wald. Über Jickjackmühle und Poppenberg geht es auf Asphalt entspannt zurück nach Brilon.


Sehenswertes:
• Altstadt Brilon
• Borbergs Kirchhof
• Blick auf die Bruchhauser Steine
• Feuereiche
• Hoher Eimberg
• Jickjackmühle

Briloner Tour Borberg und Feuereiche

Nicht ganz ohne ist diese 25 Kilometer lange Strecke, die einige steile Anstiege bereithält. Nebenbei besucht man hier einige Sehenswürdigkeiten Brilons und Olsbergs. Zunächst folgt man Teer- und Schotterwegen zur Hiebammen-Hütte. Danach geht es hoch auf den Borberg bis zu den Ruinen von Borbergs-Kirchhof. Diese thronen hoch über dem Ruhrtal und zeugen von einer über tausendjährigen Geschichte. Die Singletrail-Abfahrt in Richtung Elleringhausen macht die Anstrengung wett bevor es vorbei am Naturmonument der Feuereiche zurück zur Hiebammen-Hütte geht, Eine Einkehr in der gemütlichen Waldgastronomie ist empfehlenswert.

Es handelt sich nicht um eine offizielle Tour der Bike-Arena-Sauerland. Sie ist weder beschildert noch im Kartenmaterial verzeichnet. Auch die Pflege erfolgt höchstens unregelmäßig.
 

Sehenswertes:
• Hiebammenhütte
• Borbergs Kirchhof
• Borberg-Kapelle
• Blick auf die Bruchhauser Steine
• Feuereiche
• Schmalah See
• Ginsterköpfe
• Kyrill-Tor
• Kurpark Brilon